Die Perserkatzen
Persönlichkeit
Fell Pflege
Augen Pflege
Ohren Pflege
Nasen Pflege
Krallen Pflege
Zahn Pflege
Bade Tipps
Pflege Zubehör
Gesundheit
Ernährung
Farben
Solid Color
Silver und Golden
Smoke
Tabby
Parti Farbdivision
Schildpatt
Calico
Bicolor
Himalaya Colorpoint
Temperament
in Farbe
Impfungen
Vor der Narkose
Giftige Pflanzen
Katzen in Menschenjahre
Gästebuch
Anfrage Kontakt


Sonntag der 21.4.2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          









274


Gegen Schwarzzüchter

Es würde mich freuen, wenn sich Züchter mit mir in Verbindung setzen um die Perserrasse neu aufzubauen.



Solid Color

Weiß:

Die glitzernden weißen Perser war schon immer einer der wertvollsten. Denn dies ist vermutlich die schwierigste Farbe, der Besitzer muss bei einer weißen immer wachsam auf die Sauberkeit der Katze achten. Aussteller haben viele gut gehütete Geheimnisse um eine makellose Katzen zu präsentieren, aber sie stimmen alle darin überein, dass der Schlüssel zum Erhalt der weißen Perser die Verschmutzung ist, sondern die Reinigung danach zu verhindern. Mehrere verschiedene Felltypen kommen in Weiß vor. Die am schwierigsten zu pflegen ist das weiche Unterfell, das erfordert ständiges Kämmen, damit sich keine Knoten bilden können. Mehr wünschenswert, aus Pflege Sicht ist ein schweres, glattes Fell. Diese Katzen haben weniger Unterwolle zu entwirren, diese haben nicht das Ergebnis, sie erzeugen nicht den Blickfang als einen Hallo-Effekt, weil die Vorhänge als Fell steht eher aus dem Körper.

Die Weißen sind durch die Augenfarbe unterteilt, wobei die Kupfer Augen bei weiß das am meisten vertreten ist. Die Augenfarbe in dieser Vielfalt reicht von tiefen Gold brillante orange bis fast Kupfer. Blue-eyed Weißenperser sind weniger verbreitet, und in der Regel nicht über die Tiefe der Augenfarbe leicht in der Kupfer-eyed Katze gefunden. Die blauäugige Variation tritt auf, wenn eine weiße Katze das Gen für weiße Spotting trägt. Alle Kätzchen werden mit blauen Augen geboren, aber bei etwa 6 Wochen eine zweite Runde der Farbe in die Augen abgelagert, was zu einer Änderung, um Gold oder Grün. Das white-Spotting-Gen blockiert diese Migration von Farbe und bewirkt, dass die Augen blau bleiben. Leider zugleich oft beeinträchtigt die endgültige Entwicklung des Innenohrs, die seine Entwicklung nach der Geburt abgeschlossen ist. Als Ergebnis, werden einige Kätzchen blauäugig und taub sein. Manchmal ist das white-Spotting-Gen wirkt sich nur auf einem Auge und die Ergebnisse in einer einzigartigen Syndrom genannt odd-eyed weiß. Ein Auge ändert sich auf Kupfer, während die andere bleibt blau. Wenn beide Augen diese intensive Farbe haben, ist das Ergebnis eine wunderschöne Katze. Manchmal bekommt ein weißes Kätzchen einen Farbfleck auf der Oberseite seines Kopfes. Diese "Käppchen" geht allmählich weg, wie das Kätzchen wächst, und verschwindet in der Regel bei etwa 8 bis 10 Monate alt ist..

Schwarz

Seit der Kindheit der Katzenzucht, die schwarze Perser auch in hohem Maße wünschenswert. Weil sie so dramatisch, wie die Weißen sind, waren die frühen Klassen von Schwarzen recht klein an der Zahl. Die ideale schwarz - mit einem dichten, Kohle-schwarzen Mantel, Ton (die gleiche Farbe ohne Variation) von den Wurzeln bis zur Spitze der Haare - ist fast unmöglich zu erreichen. Die Norm fordert für den Mantel frei von jeder Spur von Rost an den Spitzen zu sein, und ohne Rauch Wolle. Aber in der Praxis, kann keine schwarze Katze mit jede Felllänge ohne Variation von der Wurzel bis zur Spitze zu sein. Richter sehen wie eine Katze wird sofort vermuten, dass die Anwendung des Farbstoffs. Die Art der Farbe ist, dass sie stark an der Spitze abgeschieden, wie das Haar zunächst austritt werden und schrittweise leichter entlang der Welle zu erhalten, wie das Haar wächst. Sonnenlicht schädigt den perfekte schwarzen Mantel, weil es die Oxidation verursacht an den Spitzen, so wie es mit dem menschlichen Haar tut. Das Ergebnis ist eine rötlich oder rostigen Look. Kätzchen sind besonders anfällig für einen rauchigen Look, weil die frühen Kätzchen wolliger Mantel ist als die der Erwachsenen. Die Farbe ist so matter und blasser als die gewünschte Kohle schwarz. Oft in einem 4-bis 8-Monate alten Kätzchen die längere Haare - vor allem die Halskrause und Beine - ein rauchig schwarz sein, und die kürzere Haare auf dem Gesicht und Schultern fast Ebenholz sein. Die dramatische Kupfer Augenfarbe in diesem Bereich erforderlich ist, ist eine besonders wirksame und dramatischen Farbkombination in einem schwarzen Perser jeden Alters. Jede Schicht hat eine Farbe festgelegt Augenfarbe. Alle Feststoffe, außer weiß, und die meisten der gemusterten Katzen müssen brillanten Kupfer Augen haben. Die beiden Ausnahmen sind die Silvers und Goldens, die grünen Augen haben muss, und die spitzen Himalaya, die blaue Augen haben muss.

Blau

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, wurden Perser mit grauen Fell populär, wahrscheinlich, weil Königin Victoria stolz mehrere besaß. Züchter verwenden den Begriff "blau", um diese Farbe zu beschreiben. Obwohl mehrere Katzen-Rassen teilen den Namen der Farbe, ist der ideale jeweils etwas anders. Das richtige Perser blau sollte blass und eben sein. Die Textur des Fell ist weich und viel poröser als die Slicker Fell des schwarz. Statt einen Glanz, sieht es pulverförmig aus, was zu der Zartheit der Farbe beiträgt. Dies schafft eine Herausforderung beim Baden, weil das Haar absorbiert und hält enorme Mengen an Wasser. Der blaue Pelz kann doppelt so lange wie bei jeder andere Farbe zum trocknen brauchen.

Rot

Die schwierigste der Uni-Farben ist rot, der Begriff für eine breite Palette von rötlich-orange Farben bei Katzen gegeben. Die Farbe kann ein lebendiges Mahagoni oder eines von mehreren Schattierungen von Orange den ganzen Weg hinunter zu einem blassen Ingwer sein. Aus irgendeinem Grund, diese Farbe fast immer versäumt, die Linien in Tabby Erbgut jedes Katze versteckt verbergen. Katzen tragen die getigert Linien (siehe Tabbies) neigen dazu, mehr noch in der Farbe als die mit den breiten, classic-tabby Wirbel erscheinen. Je länger Mantel neigt auch dazu, keine Spuren zu verwischen. Diese Katzen sind in der Regel nicht für Tabby Markierungen auf dem Gesicht und Beine gestört, obwohl eine gleichmäßig farbige Katze ist das ideal. Wenn diese Katzen Kätzchen, ist es oft schwierig, zu bestimmen, ob, wenn es ein Feststoff oder eine Tabby sein. Einige Erwachsene haben sogar eine ganze Show-Karriere als solide rot, nur um einen Pelz vergossen und haben die neue kommen mit klaren Tabby Markierungen. In einem solchen Fall kann die Katze registriert werden und beginnen wieder im Wettbewerb für alle Titel.

Cream

Genetisch ist es eine Verdünnung von rot, unterliegen der gleichen tabbying diese Katzen. Eine gute, auch Creme wird die gleiche zarte pulverförmige Aussehen eines guten blau haben. Der Standard fordert eine Ebene Schatten von light buff cream , ohne Markierungen, die gleichmäßig von der Spitze bis Wurzel gefärbt ist. Bei der Bewertung dieses, wie bei allen Farben, ist es notwendig, daran zu erinnern, dass der Standard beschreibt die ideale Farbe.

Chocolate

Diese Farbe ist ziemlich neu in der Persern, die aus der Einführung des spitzen Himalaya. An die Uni-Perser, die gezüchtet Colorpoint- Muster von Point, die rezessiv ist, kann zum Verschwinden gebracht werden. Dies lässt die Katze ganz in der Farbe der Point, und das Ergebnis kann eine reiche, warme, schokoladenbraune Katze mit Kupfer Augen sein. Diese Farbe ist noch recht selten und ein gutes Exemplar ist schwer zu finden. Wie bei schwarz, gibt es oft einen rauchigen Look zu einem jungen Kätzchen oder Katze das Fell.

Lilac

Der lilac persischen kommt auch von der Himalaya-Farbspektrum. Die Farbe sollte ein reichhaltiges, warmes Lavendel mit einem rosa Ton sein. Wie alle verdünnen Farben (ein blasser Version des Original - Creme statt rot oder blau statt schwarz Es ist das Ergebnis von einem Gen, das weniger Farbgranulat auf dem Haarschaft abgelagert werden verursacht, daher sehen wir weniger oder heller Farbe.) es sollte blass und auch im Ton sein.

Impressum